Lagsi 2001-2002

Nach der langen Schwangerschafts-Pause:
Lagsi ist wieder da!!!
Am Mittwoch, den 22. August 2001 habe ich beschlossen, daß sein Urlaub nun zu Ende ist, habe ihn im Odenwald von der
Koppel geholt und nach Altrip gefahren. Hier hat er jetzt auch eine schöne Koppel, und auch Freunde hat er schon gefunden.
Im Winter wird er dann umziehen, er steht dann nachts in der Box und tagsüber im Sandpaddock.


Das hier war noch im Odenwald, Anfang
Januar 2001, da stand er mitten im Junggemüse...
Und so kam er mir am 22.08.01 entgegen:
schön rundgefressen und gut erholt!

 
Auf der neuen Koppel mit seinen Shetty-Freunden: 
Hurra, er trabt noch!!!

 
 
Das Reiten hat - entgegen meinen Befürchtungen - von Anfang an hervorragend funktioniert, ich kann mit der Arbeit genau da anfangen, wo wir vor über 8 Monaten aufgehört hatten. Es ist, als hätte ich Lagsi nur eine Woche weggestellt gehabt! Jetzt ist es natürlich wichtig, langsam die Kondition wieder aufzubauen, aber wir haben schon wieder viel vor.
---------------------------------------------------------
Inzwischen ist Lagsi schon 2 Monate wieder im Training, und ich bin absolut begeistert von seinen Leistungen! Der 2. Platz im Seniorentölt beim Hofturnier auf Grenzdyck war schonmal ein sehr schönes Ergebnis, und auch sonst macht er mir viel Spaß: der Tölt wird schneller, der Paß wird kräftiger und schneller, Lagsi will richtig antreten und hält schon die lange Ovalbahnseite durch, und auch der Trab wird immer deutlicher, auch wenn er noch nicht so ganz abrufbar ist. Aber wir haben ja Zeit...

Wir haben auch immer noch sehr viel Spaß an der Dressurarbeit,
inzwischen kann Lagsi sogar schon auf dem Zirkel galoppieren !


Und dann kam der Winter mit erst ein wenig und später viiiiiiiieeeel Schnee...


Auf dem Paddock
Ich habe Lagsi dieses Jahr das erste mal mit Öllöv  beschlagen lassen - die sind nicht ganz so rutschig wie Eisen, und sie stollen den Schnee nicht auf. So haben
wir schöne Winterritte unternehmen können und Lagsi konnte unbeschwert durch den Tiefschnee toben (s.u.)

 

Und die Doppelmähne hat er nun auch wieder, das ging ganz schnell!!!


 
 
Lagsi im Schnee auf dem freien Feld
man bedenke, daß dieses Pferd vor einem Jahr noch gar nicht
traben konnte - dafür sieht das jetzt richtig gut aus, oder?
und der Galopp ist so schön bergauf gesprungen - okay, 
da half der tiefe Schnee wohl ein bißchen mit...

 


 



Lagsi im September 2002
 

Im Frühjahr 2002 begannen wir dann wieder mit dem Training. Das erste Turnier, hier in Altrip auf dem Rexhof,
war schon Anfang Mai. Eigentlich ein wenig zu früh, Mitte April machten wir erst noch beim Kurs von Uli Reber
mit und lernten mal wieder sehr viel, aber das sollte noch nicht fürs Turnier reichen. Naja, das ganze Wochenende
war verregnet und bei "Land unter" steigt ja auch die Laune nicht unbedingt...

Im Laufe des Sommers dann kam Lagsi immer besser in Kondition und plötzlich hatte er auch das mit dem Trab
wieder kapiert. Wir trabten dann sehr viel, er wurde immer sicherer und der Tölt wurde dadurch auch besser:
schneller und mehr Bewegung. Viel Bewegung wird Lagsi nie bekommen, aber ich merke, daß er sich verbessert
hat und durch die Noten Ende August in Wehrheim habe ich es auch bestätigt bekommen! Jetzt bin ich gespannt,
wie es weitergeht mit uns, es macht momentan einfach nur Spaß!!!


Unsere aktuellen Turnierergebnisse:
 


Altrip 2002: Tölt 1.7 und FA-Fünfgang - nur letzte Plätze, war einfach nicht unser Tag...
Wehrheim 2002: 2. Platz B-Finale 1.5, 9.Platz Fünfgang und 3. Platz Bierglastölt (*freu*) FOTOS
Grenzdyck 2002: 1. Platz Gehorsam B, 1. Platz Fahnenrennen, 4. Platz Speedpaß

 

Fotos vom Hofturnier auf dem Islandpferdehof Grenzdyck
Herzlichen Dank an die Fotografin Tina Lauke, dass ich die Fotos hier veröffentlichen darf!!!


Im Speedpaß ("Grenzdyck Special")
Mit Eliana bei der Siegerehrung

 
 
023209.jpg
September 2002
03011914.jpg
Januar 2003
03011915.jpg
Januar 2003